Paul Anderson, General Manager Südostasien – Internationaler Verkaufsleiter

Mit dem Ende des ersten Quartals des Jahres taucht in der Schweineindustrie des Landes eine neue Herausforderung auf.

Die philippinische Schweineindustrie war erneut alarmiert als die Provinz Cebu; eine der wenigen verbliebenen ASP-freien Provinzen der Philippinen, meldete den Tod von Tausenden von Schweinen, von denen angenommen wird, dass sie mit dem Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert sind.

Basierend auf den vom Chronicle gesammelten Daten starben nicht weniger als 3,600 Schweine in einer bestimmten Stadt in Cebu. Aus inoffiziellen Informationen der Provinz geht hervor, dass die Behörden die Todesursache als Schweine-Cholera und nicht als ASP beschreiben. Die nahe gelegenen Provinzen von Cebu haben zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um zu verhindern, dass das Virus in ihre jeweiligen Provinzen eindringt.

Internationalen Nachrichten zufolge heben die Philippinen ihr Einfuhrverbot für gepökelte Schweinefleischprodukte aus Italien auf. Das Verbot wurde von der Food and Drug Administration (FDA) des Landes im August letzten Jahres aufgrund von Ausbrüchen der Afrikanischen Schweinepest in der europäischen Nation durchgesetzt.

In einem Memorandum Order, das am 28. Dezember vom Landwirtschaftsministerium unterzeichnet, aber am 19. Januar 2023 von der FDA herausgegeben wurde, wurde das Verbot „unter Einhaltung der Mindeststandards und -parameter zur Erreichung des angemessenen Schutzniveaus und der Inaktivierung des ASP-Virus“ aufgehoben.

Es fügte hinzu, dass auf der Grundlage der Import-Risikobewertung der DA vom 8. November das „geschätzte Gesamtrisiko der ASP-Einschleppung durch gepökeltes Fleisch bei Produkten wie Rohschinken gering ist“.

Die Anordnung erstreckt sich jedoch nicht auf andere Schweinefleischprodukte aus Italien, sagte die FDA.

Eine aufsteigende Hoffnung

Aus den endlosen Berichten über die Infektion des ASP-Virus im Land erwächst eine wachsende Hoffnung, da der in Vietnam hergestellte AVAC ASP-Impfstoff mit seinen klinischen Studien im Land beginnt.

Vier (4) Farmen auf den Philippinen begannen ihre ASP-Impfstoffversuche mit dem AVAC ASF-Lebendimpfstoff durch die Bemühungen eines lokalen Agrarproduktunternehmens. Das Unternehmen sagte, dass unter der Aufsicht des Bureau of Animal Industry Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien mit dem AVAC ASF-Lebendimpfstoff durchgeführt werden. Diese Studien werden voraussichtlich im April abgeschlossen sein.

Die vietnamesische Regierung berichtete kürzlich, dass seit Juli letzten Jahres mehr als 600,000 Dosen des AVAC ASP-Impfstoffs in Feldversuchen verabreicht wurden. Aufgrund der äußerst positiven Ergebnisse wird die vietnamesische Regierung auch mit der landesweiten Verteilung des Impfstoffs beginnen, um den lokalen Schweinezüchtern zu helfen.

Seit 2019 hat die ASF mehr als die Hälfte der Schweinepopulation des Landes vernichtet, was zum Verlust der Lebensgrundlage lokaler Schweinezüchter im Hinterhof, zur Schließung großer kommerzieller Schweinefarmen, zu einem Rückgang des Futtermühlenbetriebs und zum Verlust von Einnahmen verwandter Industrien führte mit einem geschätzten wirtschaftlichen Wert von mehr als 100 Milliarden Peseten pro Jahr.

Thailand

Der Schweinepreis in Thailand sinkt weiter

Die Preise für Schweine und frische Schweinefleischprodukte in Thailand sinken weiter, da geschmuggeltes gefrorenes Schweinefleisch immer noch nicht eingedämmt werden kann.

Der Preis für lebende Schweine liegt heute im Durchschnitt bei 85 THB (2.5 USD), was einem Rückgang von 26 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Inzwischen liegen die Produktionskosten bei durchschnittlich 95 THB/kg (2.8 USD). Dies bedeutet einen Verlust von THB 1000/Kopf (USD 29), wenn das Schwein mit 100 kg geerntet wird.

Der Loin-Preis fällt im Jahresvergleich um 18 % auf THB 180 (USD 5.2). Die geringe Nachfrage nach Schweinefleisch lässt den Preis für abgesetzte Schweine im Jahresvergleich um 40 % auf THB 1800 (USD 52) sinken.

Hauptverantwortlich für den Preisverfall bleibt geschmuggeltes Schweinefleisch. Obwohl die Regierung seit Januar über 700 Tonnen geschmuggeltes Schweinefleisch beschlagnahmt hat, macht diese Menge schätzungsweise nur 5 % der illegal ins Land eingeführten Schweinefleischartikel aus.

Es wird berichtet, dass über tausend Container unkontrolliert in einem Seehafen etwa 200 km östlich von Bangkok landen. Ein Teil davon steht im Verdacht, gefrorenes Schweinefleisch und andere Fleischprodukte zu enthalten.

Obwohl Schweinezüchter Polizei und Zollbehörden fordern, die Kontrolle über geschmuggeltes Schweinefleisch zu verstärken, bleibt das meiste unkontrolliert. Eine nationale Wahl wird in den nächsten drei Monaten stattfinden. Es ist schwer zu erwarten, dass Regierungsbehörden unter der aufsichtsführenden Regierung ernsthaft gegen Fehlverhalten vorgehen.

Die einzige Hoffnung liegt in der Erschöpfung des geschmuggelten Schweinefleischs. Einmal erschöpft, wäre es für die Schmuggler schwierig, in Zukunft billiges gefrorenes Schweinefleisch zu finden. Ein Mangel an Schweinefleisch in großen Exportländern wie den USA und Spanien würde zu einem weltweiten Anstieg der Schweinefleischpreise führen.

Aber bevor diese Zeit kommt, müssten die meisten Bauern in Thailand, die den Verlust nicht verkraften können, aus dem Geschäft aussteigen.

Wir laden alle Kunden, Freunde und Interessenten herzlich ein, unsere hervorragende Schweinegenetik zu diskutieren und uns diese Woche auf der VIV Asia in Bangkok an unserem Stand 2770 zu besuchen

Vietnam

Der Schweinepreis liegt im Norden derzeit bei 48,000 – 49,000 vnd/kg; 47,000 – 52,000 vnd/kg im Zentrum; und 50,000 – 52,000 vnd/kg im Süden. Der Durchschnitt liegt bei etwa 50,000 vnd/kg. Weitere Details finden Sie unter dem Link: https://vietnambiz.vn/gia-heo-hoi-hom-nay-136-dau-tuan-ba-mien-dong-loat-chung-gia-20226133351760.htm.

Die Import- und Exportabteilung prognostiziert, dass die Schweineproduktion im Jahr 2023 weiterhin mit Schwierigkeiten konfrontiert sein wird. Große Viehbetriebe gehen davon aus, dass sich die Wirtschaft erst Anfang des zweiten Quartals 2023 allmählich erholen wird, das Einkommen der Arbeitnehmer wieder verbessert wird und zu einem Anstieg des Fleischkonsums beiträgt (Quelle: https://vietnambiz.vn/cuc-xuat-nhap-khau-chan-nuoi-heo-trong-nam-2023-tiep-tuc-kho-khan-20233674354902.htm).

Die globale Schweineindustrie ist immer noch mit vielen Unsicherheiten konfrontiert (Quelle: https://nhachannuoi.vn/nganh-chan-nuoi-heo-toan-cau-van-dang-doi-mat-voi-nhieu-bat-on/).

Richtlinie Nr. 02/CT-TTg vom 14. Januar 2023 des Premierministers zur Stärkung der Verwaltung und Kontrolle der Tierschlachtung zur Gewährleistung von Krankheiten und Lebensmittelsicherheit (Quelle: https://cucthuy.gov.vn/web/guest/-/ch%E1%BB%89-th%E1%BB%8B-s%E1%BB%91-02/ct-ttg-ng%C3%A0y-14/01/2023-c%E1%BB%A7a-th%E1%BB%A7-t%C6%B0%E1%BB%9Bng-ch%C3%ADnh-ph%E1%BB%A7-v%E1%BB%81-t%C4%83ng-c%C6%B0%E1%BB%9Dng-c%C3%B4ng-t%C3%A1c-qu%E1%BA%A3n-l%C3%BD-ki%E1%BB%83m-so%C3%A1t-gi%E1%BA%BFt-m?redirect=%2F).

– Nach Angaben des Zentrums für Industrie- und Handelsinformationen (Ministerium für Industrie und Handel) zeigten die diese Woche veröffentlichten Informationen, dass die Weltwirtschaft Lichtblicke gezeigt hat, als die US-Wirtschaft Anzeichen einer Erholung zeigte, die europäische Wirtschaft eine Verschlechterung vermieden hat (Quelle: https://nhachannuoi.vn/nhung-tin-hieu-tich-cuc-tu-kinh-te-trong-nuoc-va-the-gioi/).

ASF-UPDATE: -

Philippinen
Seit das Landwirtschaftsministerium (DA) bestätigte, dass der erste Ausbruch im Juli 2019 begann, waren bis Juli 2022 in 53 Provinzen ASP-Ausbrüche zu verzeichnen. Auf Mindanao erreichte die Schweinesterblichkeit in der Stadt im Januar 2023 4, und 655 Schweine wurden gekeult, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Auf Visayas ist das ASP-Virus seit dem 1. Februar 122 in 6 Gemeinden in der Provinz Iloilo vorhanden, nämlich Alimodian, Badiangan, Banate, Barotac Nuevo, Barotac Viejo, Batad, Dingle, Duenas, Dumangas, Ilo-Ilo City, Janiuay, Leganes, Mina, New Lucena, Oton, San Dionisio, San Miguel, Sta. Barbara, Zarraga und Estancia; und die Städte Buenavista und Jordan in der Provinz Guimaras.

Malaysia
Die ersten ASP-Ausbrüche wurden im Februar 2021 im Bundesstaat Sabah auf Borneo bestätigt und wurden auch im Bundesstaat Sarawak gemeldet. Auf der malaiischen Halbinsel wurde ASP erstmals im Dezember 2021 gemeldet und wurde in den Bundesstaaten Melaka, Pahang, Perak, Johor, Negeri Sembilan, Trengganu und Kelantan gemeldet. Medienberichten zufolge wurde ASP im Bundesstaat Perak zwischen Dezember und dem 13. Januar auf vier Farmen im Distrikt Batang Padang (1) und im Distrikt Kuala Kangsar (3) entdeckt; und im Bundesstaat Negeri Sembilan wurde am 3. Januar auf einer Farm in Pasir Panjang, Port Dickson, ein verwester Kadaver eines Wildschweins gefunden und positiv auf ASP getestet. Seit der ASP-Ausbruch im Bezirk Seberang Perai Selatan am 6. Januar im Bundesstaat Penang festgestellt wurde, waren 68 659 Schweine und 30 Farmen von der Krankheit betroffen, und bisher wurden etwa 12 000 Schweine im Bezirk Seberang Perai Selatan gekeult; Die betroffenen Farmen befinden sich laut Medien im Distrikt Seberang Perai Selatan (19 Farmen), im Distrikt Seberang Perai Utara (6), im Distrikt Seberang Perai Tengah (2) und im Distrikt Barat Daya (3).

Indonesien
Seit das Landwirtschaftsministerium (MoA) 2019 einen ASP-Ausbruch in der Provinz Nord-Sumatra gemeldet hat, wurde ASP offiziell in 18 von 34 Provinzen gemeldet auf: Sumatra (Lampung, Nord, Süd, West, Riau, Jambi), Bangka Belitung, Java (Zentral, West, Yogyakarta, Ost, Banten), Kalimantan (Zentral, Nord, Ost, West), Bali und Ost Nusa Tenggara. Im Jahr 2022 waren insgesamt 6 900 Schweine betroffen, davon 77 % in West-Kalimantan. Medien berichteten, dass in der Provinz Nord-Sumatra 2 Schweine in Medan City und in den Regentschaften Deli Serdang, Karo, Serdang Bedagai und Humbang Hasundutan plötzlich gestorben sind; und in der Provinz East Nusa Tenggara (NTT) starben nach dem Wiederaufleben der ASP am 000. Februar 11 insgesamt 2023 Hausschweine an ASP, was die Besorgnis über die Ausbreitung der Krankheit in der Provinz aufkommen ließ; Die Todesfälle wurden aus neun Distrikten/Städten gemeldet, nämlich Kupang City, Kupang, Sikka, Ende, East Flores, Southwest Sumba, North Central Timor, West Sumba und Nagekeo. 

Vietnam
Seit das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (MARD) am 19. Februar 2019 seinen ersten ASP-Ausbruch bestätigte, kam es in allen Provinzen/Gemeinden zu Ausbrüchen. Am 25. Januar 2023 waren zehn Provinzen von ASP betroffen. 

Abbildung 1. Kumulierte Anzahl betroffener Gemeinden seit Januar 2020 in Vietnam

Demokratische Volksrepublik 
Seit das Ministerium für Land- und Forstwirtschaft am 20. Juni 2019 den ersten ASP-Ausbruch in der Provinz Salavan bestätigte, wurden ASP-Ausbrüche in allen 18 Provinzen gemeldet. Im November 2022 wurde ASP bei Schweinen im Distrikt Kham, Provinz Xiangkhouang, bestätigt.

Kambodscha
Seit das Ministerium für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei (MAFF) den ersten ASP-Ausbruch in der Provinz Ratanakiri im April 2019 bestätigte, wurden ASP-Ausbrüche in fünf Provinzen festgestellt. Der letzte gemeldete Ausbruch war im Juli 2019.

Thailand
Das Department of Livestock Development (DLD) gab im Januar 2022 die Bestätigung von ASP bei Heimschweinen in Bangkok bekannt. Am 5. Januar 2023 begannen zwischen dem 7. November und dem 16. Dezember 25 neue ASP-Ausbrüche bei Hausschweinen und 1 anhaltender Ausbruch wurde auf WAHIS gepostet. Bis zum 5. Januar 2023 wurden insgesamt 114 Ausbrüche in 35 von 77 Provinzen/Sonderverwaltungsgebieten gemeldet, wobei der letzte gemeldete Ausbruch am 25. Dezember 2022 in der Provinz Phetchaburi auftrat. Medienberichten zufolge wurden im Khlong Wang Sai Watershed Forest in der Provinz Yala zehn Wildschweinkadaver gefunden.

Myanmar
Seit das Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht und Bewässerung im August 2019 den ersten ASP-Ausbruch bestätigte, wurden insgesamt 11 Ausbrüche in den Bundesstaaten Shan (7), Kachin (1), Kayah (1) und der Region Sagaing (2) gemeldet der letzte Ausbruch wurde im Juni 2021 gemeldet.

Singapur
Das National Parks Board of Singapore bestätigte am 7. Februar seinen ersten ASP-Fall bei einem Wildschweinkadaver, der in einem Naturpark im Nordwesten des Landes gefunden wurde.

Indien
Seit die ersten ASP-Ausbrüche im Bundesstaat Assam im Januar-April 2020 auftraten, wurden ASP-Ausbrüche offiziell in den Bundesstaaten Assam, Manipur, Meghalaya, Mizoram, Nagaland, Sikkim, Bihar, Kerala, Punjab und Haryana gemeldet. Laut Medien wurde ASP auch in Gujarat, Jharkhand, Karnataka, Madhya Pradesh, Rajasthan, Tripura, Uttarakhand, den Bundesstaaten Uttar Pradesh und im Unionsterritorium Delhi bestätigt; In den letzten Monaten wurden ASP-Fälle in Kerala (Distrikte Kasaragod und Kottayam), Punjab (Distrikt Shaheed Bhagat Singh Nagar) und Madhya Pradesh (Rewa, Sidhi, Jabalpur, Shahdol, Mandla, Katni, Satna, Shivpuri, Tikamgarh) festgestellt , und Damoh-Distrikte). Medien berichteten, dass ASP auch im Bandipur-Tigerreservat (Chamarajanagar-Distrikt, Bundesstaat Karnataka) und im Mudumalai-Tigerreservat (MTR, Nilgiris-Distrikt, Bundesstaat Tamil Nadu) im Sigur-Plateau vermutet wurde, wo sich Tiere frei zwischen den beiden Reservaten bewegen; und in der Gudalur-Waldkette; in Karnataka wurden vor einem Monat 19 Wildschweine im Bandipur Tiger Reserve tot aufgefunden; In Tamil Nadu starben mehr als 50 Wildschweine im Nilgiris-Distrikt in der Nähe der MTR, wie in Kothagiri, Keelkothagiri, Coonoor, Manjoor und Ooty. An beiden Orten wurde ASP als Ursache vermutet. ASP wurde bei Hausschweinen im Distrikt Nilgiris nicht gemeldet.

Kategorisiert in: ,

Dieser Beitrag wurde von Genesus geschrieben